Winterabschluss am Arlberg.

Arlberg foto2 

Um  4.15 Uhr (Neukircher Zeit) startete der Bus in Neukirch mit 11 Sportlern und fuhr nach Furtwangen wo weitere 23 Personen warteten. Von Furtwangen fuhr man an Richtung Bregenz. Auf der Fahrt stimmten wir ab in welchem Skigebiet wir den Tag verbringen, zur Wahl stand Montafon oder Arlberg. Die Mehrheit wollte zum Arlberg, so fuhr man nach einer kleinen Rast beim Rosenberger (Wichtig!!! alle Jugendlichen mussten mit Kronen und Luftballonen versorgt werden) zur neuen Flexenbahn.  Da in diesem Jahr mehr Personen, als Sitzplätze im Bus sind, mit zum Skiausflug wollten, fuhr noch ein privater PKW und brachte 3 Personen zum Treffpunkt. Um ca. 9.00 Uhr trennten wir uns und starteten in das Skivergnügen. In kleinen bzw. größeren Gruppen fuhren die meisten im Gebiet Zürs-Lech. Ab 11.00 Uhr hatte Petrus uns Engel erkannt und schickte die Sonne vor die Wolken. So verbrachten wir einen wunderschönen Frühlingstag bei sehr guten Bedingungen. Durch Zufall traf sich dann fast der ganze Bus zum Mittagessen in einer sehr günstigen, Vegetarier freundlichen  Hütte. Nach der Mittagspause wurden noch viele Pistenkilometer abgefahren und so manches Skihäschen im Dirndl bewundert. Leider schlossen die Bahnen schon um 16.30 Uhr und wir waren gezwungen ein Abschlussbier bzw. Sekt am Bus zu trinken. Nachdem alle Skier verstaut, Bilder geknipst, WhatsApp geschrieben und die letzten Vesper gegessen waren startete der Bus zur Heimfahrt. Traditionell besuchten wir auch hier die Raststätte mit dem lustigen Clown. Glücklich, zufrieden und meist müde waren wir gegen 20.30 Uhr wieder in Furtwangen. Ein herzliches Dankeschön nochmals an das Busunternehmen Thoma-Tours für die angenehme Fahrt, den unkomplizierten Ablauf und das unwahrscheinliche Entgegenkommen!!! In der Hoffnung auch im nächsten Jahr einen schöne Abschluss auf Alpin Ski, nach einem erfolgreichen Winter auf Langlaufski, durchführen zu können, verabschieden sich die Organisatoren in den Sommer und versprechen im nächsten Jahr die Veranstaltung in allen Verteilern bekannt zu geben.